American Crime Story 1: The People v. O.J. Simpson

Idee: Scott Alexander und Larry Karaszewski | Krimi-Anthologieserie | 10 Folgen in der ersten Staffel | Erstausstrahlung 2016 auf FX

Ich befand mich in den Irrungen und Wirrungen des Teenager-Daseins, als ich vom O.J. Simpson Prozess in den USA hörte. Ich kannte Simpson aus den von mir damals sehr bewunderten „Nackte Kanone“ Filmen (und nicht als den American Football Star der 70er Jahre, der er wirklich war) und um ehrlich zu sein, hatte ich keine Ahnung, was da genau passierte, aber ich erinnere mich, dass ich froh war, dass Simpson freigesprochen wurde. Diese Freude war nur gefühlsmäßig, und ich kann mir die Richtung der Gefühle nicht mehr klar machen, denn ich hatte keine Ahnung von den Fakten des Falls (außer natürlich, dass er unter Verdacht stand, zwei Menschen umgebracht zu haben). „American Crime Story 1: The People v. O.J. Simpson“ weiterlesen

Das Damengambit

Idee. Scott Frank, Allen Scott | Originaltitel: „The Queen’s Gambit“ | Mini-Serie | 7 Folgen |Erstausstrahlung 2020 auf Netflix

Ich gebe an dieser Stelle zwei Dinge zu. Erstens ich bewundere Schachspieler und zweitens in den wenigen Malen, in denen ich mich als solcher mit einem Konkurrenten gemessen habe, habe ich schnell gemerkt, dass ich diesem Spiel geistig nicht gewachsen bin. Das ist überhaupt ein entscheidender Punkt, bei meiner Bewunderung des Schachspiels, es gibt mir die Aura des über viele Züge im Voraus zu planenden Kampfes von intellektueller Potenz und vielleicht ist es diese Aura, die mich auch davon abhält, das Spiel selbst zu spielen. Aber Anschauen finde ich gut (es hat schon etwas, in einem Café zwei Schachspielern bei ihrem Tun zuzusehen), noch besser aber finde ich, eine Geschichte um die Personen herum zu erfahren, die mit solcher cerebralen Eigenschaften ausgestattet sind. Das sind dann meistens kleine Genies (oder haben Sie je einen saudummen Schachspieler erlebt?) die, um dem Unterhaltungsfaktor gerecht zu werden, auch die ein oder andere persönliche Eigenheit haben. Und auch die Schachhistorie bietet spannende und kontroverse Gestalten, so wie beispielsweise Bobby Fisher. „Das Damengambit“ weiterlesen

I Know This Much Is True

Idee: Derek Cianfrance | Drama – Miniserie | 6 Folgen | Erstausstrahlung 2020 auf HBO

Es ist wahrscheinlich viel mehr als postmoderner Zeitgeist, dass die Suche nach Wahrheit ein Fischen im Trüben mit der Hoffnung auf Licht ist, dass aber auch das Licht nie wirklich fest zu machen ist. Was ist also noch wahr? Was zählt? „I know this much is True“ begibt sich in die frühen 90er Jahre des letzten Jahrhunderts, in den Nordosten der USA nach Conneticut und begleitet Dominick Birdsey (Mark Ruffalo) auf die Reise seines Lebens, um die Fundamente seines Lebens zu untersuchen. Da ist als erstes sein Zwillingsbruder Thomas (ebenfalls Mark Ruffalo), der mit seinen mittlerweile über 40 Jahren immer wunderlicher wird und schizophrene Züge aufweist. Aufgewachsen bei einer sorgsamen Mutter (Melissa Mio) und einem eher herrischen Vater (John Procaccino), der Dominick immer über Thomas stellte, beginnt Thomas seit dem College mit dem Leben zu fremdeln, während Dominik Dessa (Kathryin Hahn), die Frau seines Lebens trifft und mit ihr eine Familie aufbaut, die wiederum an einer Tragödie zerbricht. Thomas, zeitlebens ein Einzelgänger, lebt mehr und mehr im Wahn und begeht in einer öffentlichen Bibliothek einen körperlichen Anschlag auf sich selbst, wobei er in eine geschlossene Anstalt verlegt wird. Hier möchte Dominick ihn herausholen und gewinnt für seinen Kampf die Sozialarbeiterin Lisa Sheffer (Rosie O’Donnell). „I Know This Much Is True“ weiterlesen

Das letzte Wort

Idee: Thorsten Merten | Dramedy-Serie | 6 Folgen in 1.Staffel | Erstausstrahlung 2020 bei netflix

Die Feierlichkeiten zur Silberhochzeit von Karla (Anke Engelke) und Stephan Fazius (Johannes Zeiler) sind gerade vorbei, als dieser plötzlich verstirbt. Beerdigungsunternehmer Borowski (Thorsten Merten) kümmert sich um die Beerdigung und Karla will diese so großartig wie möglich gestalten, als sich herausstellt, dass vom erhofften Vermögen der Fazius nicht mehr viel da ist, da Stephan in den letzten zwei Jahren nicht mehr als Zahnarzt arbeitete, sondern heimlich als Künstler umsattelte. Der sich daraus ergebende finanzielle Engpass führt zu einer kleineren Trauerfeier, was wiederum auch Borowski bekümmert, der in ebensolchen pekuniären Schwierigkeiten steckt. Doch daraus entwickelt sich eine geschäftliche Beziehung, denn Karlas Talent zeigt sich im Halten von Trauerreden und diesen Job übernimmt sie zukünftig beim Beerdigungsunternehmen. Dieses kann damit notdürftig überleben und Sohn Ronnie Borowski (Aaron Hilmer) kann weiter Leichen präparieren, wofür er ein fast schon künstlerisch zu nennendes Talent besitzt. Bei der Familie Fazius versucht man währenddessen auch ohne den Vater zurecht zu kommen, wobei sich Tochter Judith (Nina Gummich) zu so etwas wie einer Managerin des Haushalts aufschwingt, während Sohn Tonio (Juri Winkler) zur Psychotherapeutin geht und Oma Mina (Gudrun Ritter) quatsch macht. „Das letzte Wort“ weiterlesen

Westworld – 3.Staffel

Idee: Jonathan Nolan, Lisa Joy | Science-Fiction-Serie | 3. Staffel mit 8 Folgen | Erstausstrahlung 2020 bei HBO

Staffel drei des epochalen Meisterwerks „Westworld“ ist auf HBO veröffentlicht wurden. Nachdem die beiden ersten Staffeln jeweils absolute Jahreshighlights waren, und man vernehmen durfte, dass für die neue Produktion einige Aufnahmen in Valencia gefilmt worden, also quasi vor der Haustür, ist die Vorfreude natürlich groß freuen und die Erwartungen einigermaßen riesig auf die, diesmal nicht zehn, sondern nur acht neuen Folgen. „Westworld – 3.Staffel“ weiterlesen

Space Force

Idee: Steve Carell, Greg Daniels | Dramedy-Science-Fiction-Serie | 10 Folgen in der ersten Staffel veröffentlicht | Erstausstrahlung: 2020 auf Netflix

Die Streitkräfte der USA und ihr oberster Anführer, der Präsident, beschließen einen neue Untereinheit der Armee zu eröffnen, die Space Force, die sich um Aufgaben in den weiten des Weltalls zu kümmern hat. Ganz konkret liegt die Mission darin, 2024 auf dem Mond zu landen und dort eine Kolonie zu gründen. Dazu wird General Mark Naird (Steve Carrell) als oberster Kommandant beauftragt. Er muss mit seiner Tochter Erin (Diana Silvers) in die Tiefen Colorados ziehen, lediglich seine Frau (Lisa Kudrow) kann nicht mitkommen, da sie im Gefängnis sitzt. Im geheimen Space Force Hauptquartier mit in der Wüste, arbeitet Neard mit Dr. Adrian Mallory (John Malkovich) als Wissenschaftsleiter zusammen, dem die militärischen Überlegungen seines Chefs ziemlich abstoßen. „Space Force“ weiterlesen

Sex Education

Idee: Laurie Nunn | Dramedy-Serie | 16 Folgen in den ersten beiden Staffeln | veröffentlicht 2019 auf netflix

Otis Milburn (Asa Butterfield) hat es nicht gerade leicht. Er ist Mitten in der Pubertät, einer Zeit in der sich Fragen zum Umgang mit dem eigenen Körper und den mit anderen Personen intensivieren. Man sollte meinen, dass da der Ratschlag seiner Mutter Dr. Jean Milburn (Gillian Anderson) weiterhelfen könnte, aber Jean ist Sexualtherapeutin und ihr allzu offener Umgang mit dem Thema verklemmt Otis mehr als das es ihm nützt, wobei er diese Ratschläge trotzdem gern anderen Jungen und Mädchen seiner Zielgruppe anbietet, solange es nicht um ihn selbst geht. So bleibt sein bester Freund Eric (Ncuti Gatwa), dem er sich anvertraut und da ist Maeve (Emma Mackey), das wunderschöne, aber immer etwas abweisende Mädchen in der Schule, dass Otis für einen Plan gewinnen möchte. „Sex Education“ weiterlesen

The Circle

Reality-TV-Wettbewerbs-Serie | 12 Folgen | Erstausstrahlung 2020 auf netflix

Ich gebe ehrlich zu, kein besonders großer Fan von Reality-TV Wettbewerben zu sind. Big Brother, hatte ich in meiner Studienzeit mit Kommilitonen diskutiert (selbstverständlich war das der Untergang des Fernsehens), aber nie wirklich gesehen. Einzig das Dschungelcamp schaue ich teilweise ab und an, also so im 2-3 Jahres Rhythmus und dann so 2 bis 4 mal die Woche. Trotzdem wurde ich durch einen FAZ-Artikel neugierig gemacht auf eine erstmals auf netflix veröffentlichte Serie, die dort als Social-Media-Experiment mit Inspirationen von Black Mirror beschrieben wurde. Es handelt sich im Original dabei um eine britische Show, die erstmals 2018 lief und die 2019 von Netflix hauptsächlich für den amerikanischen Markt produziert wurde, übrigens rein örtlich gesehen gleichfalls in dem für die britische Show angemieteten Wohnhaus in England. „The Circle“ weiterlesen

American Crime Story 2: Der Mord an Gianni Versace

Idee: Scott Alexander, Larry Karaszewski | Krimi- Anthologieserie | 9 Folgen in 2.Staffel (insgesamt 19) | Erstausstrahlung der 2.Staffel 2018 auf FX |

Anthologieserien haben den Vorteil, dass sie in jeder Staffel ein komplett neues Thema aufbauen, so wie man dies beispielsweise aus „True Detective“ oder „Fargo“ kennt. Man kann also prima auch mit der 2.Staffel beginnen. Da diese 2.Staffel von American Crime Story viel Lob bekam und mir der Mordfall Versace weniger vertraut war, wie der Kriminalfall um O.J. Simpson, der in der 1.Staffel beleuchtet wird, fiel die meine Seh-Entscheidung auf „The Assasination of Gianni Versace“, wie die Staffel im Original heißt.

Sie ist mehr als eine reine Krimiserie, die nach dem gängigen Muster; Verbrechen und dessen Aufklärung funktioniert. „Der Mord an Gianni Versace“ beginnt zwar damit das der berühmte Modedesigner Gianni Versace (Édgar Ramírez) am Eingang seiner Villa in Miami von Andrew Cunanan (Darren Criss) erschossen wird, lässt aber die Aufklärung des Falls bis zur 9. Folge ruhen und beleuchtet den Lebensweg sowohl des Opfers als insbesondere des Täters. Die Serie fragt danach, wie konnte es nur dazu kommen? „American Crime Story 2: Der Mord an Gianni Versace“ weiterlesen

The End of the F***ing World – 2. Staffel

Idee: Charlie Covell | Dramedy-Serie | 8 Folgen in 2.Staffel (insgesamt 16) | veröffentlicht 2019 auf Channel 4 (UK)

Zwei Jahre ist es her, dass James (Alex Lawther) und Alyssa (Jessica Barden) ihren wilden Road-Trip schlimm verletzt beendet haben. Seitdem haben sich beide nie wiedergesehen, aber weder haben sie die Ereignisse vergessen, noch den jeweils anderen Menschen. Wäre da nicht Bonnie (Naomi Ackie), die beide wieder zusammenführen soll. Bonnie wurde unter einer sehr strengen Mutter groß und als sie erstmals in einer Philosophiestunde der Universität Dr. Clive Koch (Jonathan Aris) sieht und beide eine Affäre beginnen, ist dies für Bonnie die große Liebe. Doch während Bonnie sich unliebsamer Konkurrentinnen entledigt und dafür ins Gefängnis muss, erfährt sie das Clive getötet wurde. Wie der Zuschauer bereits aus der 1.Staffel weiß, erwischte Clive, James und Alyssa in seinem Haus, versuchte Alyssa zu vergewaltigen und wurde von James erstochen. Bonnie, nach zwei Jahren aus dem Gefängnis entlassen, hat sich zur Aufgabe gemacht, den Tod der Liebe ihres Lebens zu sühnen und dafür sucht sie James und Alyssa. „The End of the F***ing World – 2. Staffel“ weiterlesen