Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

Jahr: 2017 | Regie und Drehbuch: Martin McDonagh | Länge: 116min | Location: Ebbing (fiktive Kleinstadt im Mittleren Westen der USA)

Abseits gelegen von der Kleinstadt Ebbing stehen seit vielen Jahren Plakatwände herum. Hier kommen nur wenige Menschen vorbei, so zum Beispiel Mildred Hayes (Frances McDormand) und ihr Sohn Robbie (Lucas Hedges) die unweit von hier wohnen. Sieben Monate zuvor wurde an dieser Stelle Mildreds Tochter vergewaltigt und umgebracht, doch bis heute ist noch kein Täter ermittelt, nicht einmal ein Verdächtiger. So beschließt Mildred bei Red Welby (Caleb Laundry Jones), dem Leiter der Werbevertriebsfirma, die drei Plakatwände für ein Jahr zu mieten, um sie mit folgenden Sätzen beschriften zu lassen: „Raped While Dying“, „Still No Arrests?“, „How come, Chief Willoughby?“. Da auch der lokale Fernsehsender über die Aktion berichtet und Mildred zu verstehen gibt, dass die Polizei lieber damit beschäftigt ist, schwarze Mitbürger zu malträtieren, als richtige Polizeiarbeit zu leisten, werden die drei Plakatwände schnell zum großen Thema im kleinen Ebbing. „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“ weiterlesen

True Detective – Staffel 1

Es gibt Serien, die möchte man sofort nach dem Ende nochmal schauen. So auch die erste Staffel von „True Detective“. Das hat zwei Gründe, erstens viel es mir etwas schwer Matthew McConaughey im „texanischen“ Original zu verstehen, zweitens ist die Serie ein acht Folgen langes, filmisches Meisterwerk.

Bei „True Detective“ haben wir es mit einer Mini-Serie zu tun, die man genauso gut also als achtstündigen Film bezeichnen könnte. Verantwortlich waren der Drehbuchautor Nick Pizzolatto und Regisseur Cary Joji Fukunaga.

Ein Fall aus dem Jahr 1995 wird wieder aufgerollt. Ein Ritualmord wurde an der Prostituierten Dora Kelly Lange verübt. Die beiden Polizisten Rust Cohle (Matthew McConaughey) und Martin Hart (Woody Harrelson), die damals für den Fall eingeteilt waren, könnten unterschiedlicher nicht sein. Cohle ist intelligent, arrogant und ein Misanthrop erster Güte, während Hart ein Familienmensch ist, der seine Vaterrolle sehr wichtig nimmt, allerdings vor immer größere Probleme mit seiner Frau Maggie (Michelle Monaghan) tritt, aber im Allgemeinen mit Menschen ganz gut zu Recht kommt.
Die Serie handelt von der Aufklärung dieses Mordfalles aus der heutigen Rückschau, denn der Erzählrahmen spielt im Jahr 2012, als die beiden Detectives Maynard Gilbough (Michael Potts) und Thomas Papania (Tory Kittles) die Ermittlungen wieder aufnehmen und die damaligen Detectives zu Interviews einladen, allerdings unter der Warte, dass das Verhalten von Rust Cohle in den letzten Jahren einige Rätsel aufgab. „True Detective – Staffel 1“ weiterlesen